Ausrüstungsaspekte

Kennen sie das? Taucher sind behangen wie Weihnachtsbäume und haben viele tausend kleine Gadgets um sich herum.

Kann sich dieser Taucher in einer Motsituation selber helfen und kommt er vor lauter Gadgets an die wichtigen Teile seiner Ausrüstung ran? Was passiert wenn dieser Taucher in eine starke Strömung gerät? ...

Es gibt ein paar wichtige Aspekte, welche bei der Wahl der Ausrüstung beachtet werden sollten:

  • Die Ausrüstung ist Sicher und Zuverlässig
  • Komfortabel für den Taucher
  • Angemessene Redundanz
  • Autark, geeignet zur Selbstrettung
  • Einfach und bedienungsfreundlich
  • Einfach zu erreichen
  • Ermöglicht Rettung/Hilfestellung des Partners
  • Zugeschnitten auf Bedürfnisse und Ziele
  • So konfiguriert, dass Selbstsicherheit gestärkt wird
  • Profil mit geringem Wasserwiderstand
  • Gut ausbalanciert
  • Durch Betasten identifizierbar
  • Platzierung entspricht anerkannter Standards
  • Vielseitig verwendbar
  • Stromlinienförmig und ordentlich
  • Dekoflaschen sind visuell, durch Ertasten und durch Platzierung erkennbar
  • Alle Flaschen sind hinsichtlich Verwendung, Gemisch und MOD gekennzeichnet
  • Tauchpartner haben eine möglichst kompatible Ausrüstung


Veränderungen an der Ausrüstung sollten nur nach und nach erfolgen. Maximal eine Veränderung pro Tauchgang.

Bleibe Wach und verfolge Entwicklungen am Markt, bei Ausbildungsorganisationen und deinen Tauchpartnern aufmerksam.

Plus2x2