Bailout-CCR Prozeduren

Hier habe ich, aus meiner Sicht, die wichtigsten Punkte zum Tauchen mit einem BOCCR zusammengefasst (als Basis dient das CCR Liberty und dessen Funktionen):

20201222 074908Konfiguration:

  • Der Bailout-Rebreather wird rechts getragen
  • Der Atemschlauch verläuft quer über die Brust und wird mittels Karabiner am linken Brust-D-Ring eingeclippt
  • Auf der linken Seite wird ein Tiefen-Bailoutgas getragen, welches auf Zieltiefe atembar ist und einen möglicht grossen Tiefenbereich abdeckt (z.B. Tx 15/55). Für ganz tiefe Tauchgänge, solche über 100m, wird für das Bailout im Flachwasser noch ein zusätzliches Bailoutgas notwendig.

Vorbereitungen:

  • Bailout- und Hauptrebreather komplett prüfen. Ein Bailout-Rebreather muss genauso sorgfältig vorbereitet werden wie das Primärgerät, einschliesslich aller Tests und des Voratmens
  • Gaseinstellungen von beiden Geräten überprüfen
  • Vorzugsweise keine Shut-Offs einsetzen oder diese unbedingt prüfen auf geöffneten Zustand bei O2 und ADV. Ansonsten kann das Gerät durch den entstehenden Unterdruck komplett geflutet werden und wir begeben uns in Gefahr eines Lungen- oder Magen-Barotraumas.

Tauchen:

  • Vor jedem Wechsel auf den Bailout-Rebreather auf Unterdruck prüfen - Tiefenangaben identisch?, Atemschläuche und Gegenlungen nicht gequetscht?
  • Bei 3...5m (beim Safety Drill) spülen mit Diluent und Check des Bailout-Rebreathers (CCR Mode kurz aktivieren), Kontrolle, ob Diluent- und Sauerstoffflasche geöffnet sind.
  • Auf halber Zieltiefe und auf Zieltiefe auf den Bailout-Rebreather wechseln, ganz wenig Diluent manuell einschiessen und Atmen (CCR Mode kurz aktivieren)
  • Setpoints immer auf beiden Geräten gleichzeitig umschalten
  • Während dem Tauchgang alle 10...15min. auf den Bailout-Rebreather wechseln und Atmen (CCR Mode kurz aktivieren), Mundstück immer korrekt schliessen
  • Beim Auftauchen das Überdruckventil des Bailout-Rebreathers regelmässig betätigen/entlüften, um unnötigen Auftrieb zu vermeiden

Bailout:

  • Wechsel auf O/C Bailout-Stageregler oder umschalten mittels BOV, Tauchcomputer in O/C-Bailout Modus schalten und Beruhigungsphase
  • Bailout-Rebreather prüfen auf Unterdruck
  • Überprüfen des korrekten Setpoints
  • Wechsel auf Bailout-CCR und CCR Mode aktivieren - Auftauchen beginnen
  • Überdruckventil am Haupt-Rebreather komplett öffnen
  • Stageregler korrekt wegräumen
  • Während des Aufstiegs ist es notwendig, proaktiv expandierendes Gas aus allen Auftriebskörpern und Atemkreisläufen einschliesslich des Haupt-Rebreathers abzulassen (das geöffnete Überdruckventil hilft dabei sehr).

 

Plus2x2