Richtungsmarkierungen

Directional Markers

Richtungspfeil / directional markerDie Führungsleine muss so markiert werden, dass die Richtung zum Ausgang von Tauchern jederzeit gefunden werden kann. Zu diesem Zweck dienen sog. Richtungs-Pfeile (englisch directional markers, line arrows), die in das Seil eingebunden werden können. Insbesondere, wenn der Taucher die Orientierung verloren hat, ist es wichtig, dass er anhand der Markierung feststellen kann, ob er sich in Richtung Ausgang oder zum Höhleninneren hinbewegt.

 

Non directional Markers

Cookie / non directional markerWeiter werden zur Anwesenheitsmarkierung sogenannte nicht-richtungsweisende Markierungen (non directional markers) verwendet. Da diese die Form eines runden Kekses haben, werden sie auch cookies (deutsch ‚Keks‘) genannt.

 

Pigtail

Pfeile, wie auch Cookies, werden an einem dicken Surgicaltube mit Boltsnap mitgeführt, dem sog. Pigtail (Schweineschwänzchen) . So sind sie jederzeit greifbar und dennoch sicher versorgt.

Pigtail

Plus2x2