Unterzieher

Modifizierter Originaltext/Bilder von Wilke Reints

SANTI UnterzieherDie primäre Aufgabe des Unterziehers stellt der Kälteschutz dar. Je nach Wassertemperatur kommen unterschiedlich warme Unterzieher zum Einsatz.

Die Varianten unterscheiden sich primär nur durch ihre Isolationseigenschaften. So werden oft Zahlen wie 100, 200, 400 hinter dem Unterziehernamen verwendet. Diese Zahlen geben Aufschluss über die Materialstärke der Isolationsschichten. 100 z.B. bedeutet, dass 100g Isolationsmaterial pro m² verwendet werden, solche Werte repräsentieren eher schlechte Isolationswerte. Ein solcher Unterzieher würde eher in warmen Gewässern eingesetzt werden.

Für die heimischen Gewässer kommen im Prinzip Unterzieher in Frage die mindestens über 400g/m² verfügen . Europäische Binnengewässer kühlen in der Regel ab 12m Wassertiefe stark ab, in grösseren Tiefen ist sowoeso immer mit 4°C Wassertemperatur zu rechnen.

Wichtige Anforderung ist eine gute Passform. Der Unterzieher darf den Taucher in seiner Bewegungsfreiheit nicht einschränken. In der Praxis ist das leider schwerer umzusetzen. Letztlich wirb nahezu jeder Hersteller mit "Bewegungsfreiheit" und molliger "Wärme". Aus heutiger Sicht kommen als brauchbare Unterzieher vor allem Jumpsuits von DUI, Dive2Gether, 4th Element sowie Weezle und Unterzieher von SANTI in Frage. Letztere sind in der Regel massgeschneidert, was einen perfekten Sitz garantiert. Ferner verfügen die Unterzieher über einen sehr ausgeklügelten Schnitt, dieser unterstütz die Wasserlage im erheblichen Mass. Hilfreich sind noch ein paar Taschen im Anzug und ggf. Hosenträger, die den Tragekomfort erhöhen.

Weezle UnterzieherAls weitere wichtige Eigenschaft ist die Isolationsfähigkeit im nassen Zustand zu berücksichtigen. Insbesondere bei Dekompressionstauchgängen muss in Erwägung gezogen werden, dass der Anzug durch widrige Umstände voll Wasser laufen kann. Auch in einem solchen unangenehmen Fall muss der Unterzieher weiter wärmen. Unterzieher die nur aus Fleece bestehen erfüllen diese Eigenschaften nicht.

Die Unterzieher müssen früher oder später gewaschen werden. Die Unterzieher sollten von Hand oder über das Handwaschprogramm der Waschmaschine gereinigt werden. Auf keinen Fall schleudern. Es hat sich bewährt, den tropfnassen Anzug einfach auf den Wäscheständer zu legen (nicht hängen!).

 

Plus2x2