Luftdichte

Wird Luft als ideales Gas betrachtet, berechnet sich die Luftdichte p in kg/m³. Diese entspricht dem Gewicht in kg pro 1000 barliter Luft.

Formel für die Luftdichte

mit dem Luftdruck p (in Pa), der molaren Masse M (in kg/mol), der universellen Gaskonstante R und der Temperatur T (in Kelvin).

Durch Einsetzen der spezifische Gaskonstante RS für trockene Luft erhält man:

Luftdichte mit Gaskonstante
 

Spezifische Gaskonstante

Die spezifische Gaskonstante RS für trockene Luft ist:

Gaskonstante Rs
Energie in J = N•m
T in Kelvin = Temperatur in °C + 273,15
 

Berechnung

Atmosphärischer Luftdruck p0 = 101325 Pa = 1013,25 mbar = 1013,25 hPa und R = 287,058 J/kg • K.

Bei T0 = 273,15 K (0°C) (Normbedingungen) ist die Luftdichte:
p0 = 101325 / (287,05 × 273,15) = 1,293 kg/m³.

Bei T25 = 298,15 K (25°C) (Standardbedingungen) ist die Luftdichte:
p25 = 101325 / (287,058 × 298,15) = 1,184 kg/m³.

Weiterhin ist üblich T20 = 293,15 K ⇔ 20°C und dabei ist die Luftdichte p = 1,204 kg/m³.
Ebenso verbreitet ist T15 = 288,15 K ⇔ 15°C und dabei ist die Luftdichte p = 1,225 kg/m³.

 

Plus2x2