EFR Primary Care

Emergency First Response Logo

Erste Hilfe Kurs mit HLW

Lerne HLW und Erste Hilfe im Emergency First Response Kurs

Erste Hilfe und HLW (Herz-Lungen-Wiederbelebung) sind hervorragende Fertigkeiten für jedermann, der an Abenteuersportarten teilnimmt - nur für alle Fälle. Ausserdem erfüllst du mit diesen Fertigkeiten eine der Voraussetzungen für den PADI Rescue Diver Kurs.


Bei Emergency First Response handelt es sich um ein PADI Partnerprogramm, das sich darauf spezialisiert hat, diese lebensrettenden Fertigkeiten einem breiten Publikum zu lehren - das heisst also jedermann, nicht nur Tauchern. Die meisten PADI Tauchlehrer sind gleichzeitig auch Emergency First Response Instuctors!

Der Spass bei der Emergency First Response Ausbildung liegt darin, dass du ernsthafte medizinische Erstversorgungstechniken in einer positiven und motivierenden Umgebung lernst.  So erhältst du das notwendige Selbstvertrauen, um in medizinischen Notfällen richtig zu reagieren.
Immer auf Notfälle vorbereitet sein: mit dem Kurs Emergency First Response

Notfall-Erstversorgung mit CPR durch den Laienhelfer

Emergency First Response Primary Care (Erstversorgung)

Im Kurs Emergency First Response Primary Care (Erstversorgung) lernen die Teilnehmer, richtig auf lebensbedrohende Notfälle zu reagieren. Im Mittelpunkt des Kurses steht die Erstversorgung eines Patienten durch eine Kombination der Aneignung von Kenntnissen, der Entwicklung von Fertigkeiten und des Übens dieser Fertigkeiten in realistischen Szenarien. Auf diese Weise soll sichergestellt werden, dass die Teilnehmer am Ende über genügend Selbstvertrauen verfügen, um in einem Notfall tatsächlich Hilfe zu leisten. Die in diesem Kurs erlernten Fertigkeiten der Erstversorgung sind:

  • Beurteilung der Notfallsituation
  • Allgemeine Vorsichtsmassnahmen - Schutz vor übertragbaren Krankheiten, einschl. Verwendung von Schutzmaterialien
  • Erstuntersuchung
  • Beatmen
  • Herz-Lungen-Wiederbelebung (HLW) an einem Erwachsenen
  • Erstickungsanfall eines Erwachsenen bei / ohne Bewusstsein
  • Versorgung gefährlicher Blutungen
  • Schock-Management
  • Vorgehen bei Wirbelsäulenverletzungen
  • Empfohlene Fertigkeiten:
    • Gebrauch eines Automatischen, Externen Defibrillators (AED)
    • Verabreichen von Notfall-Sauerstoff

 

Plus2x2